Granitwürfel – wie pflegt man die Oberfläche?

Granitwürfel sind eine relativ dauerhafte Möglichkeit, die Einfahrt oder die Gartenwege zu entwickeln. Es ist abriebfest und behält seine ästhetischen Eigenschaften über einen langen Zeitraum. Leider wird der Granitwürfel trotz der Bemühungen oft schmutzig. Staub oder Schlamm stellt kein großes Problem dar, aber Probleme entstehen, wenn Sie den Würfel mit Fett, Öl, Zement oder Farbe verschmutzen. Wie kann man einen Granitwürfel effektiv reinigen, damit er sauber aussieht, ohne seine ursprüngliche Ästhetik zu verlieren? Wir empfehlen, wie man sich um einen Granitwürfel kümmert.

Druckgerät – ein Gegenmittel gegen Granitwürfelflecken

Die Entfernung von Grundverschmutzungen aus Granitblöcken ist nicht die schwierigste Aufgabe, genau wie bei herkömmlichen Pflastersteinen. Für die Reinigung der Oberfläche ist eine Druckmaschine eine ausgezeichnete Wahl. Eine gute Lösung ist der Kauf von Geräten mit einer unabhängigen Stromversorgung. Es lohnt sich auch, auf die entsprechende Leistung, den Druck und den Wasserverlust zu achten. Beim Waschen von Granitwürfeln ist auf den entsprechenden Winkel des Stroms zu achten. Dadurch vermeiden Sie das Ausspülen von Sand zwischen den Würfeln. Wenn Sie einen Sandverlust feststellen, sollten Sie ihn sofort auffüllen. Zu wenig Sand in den Spalten kann die Stabilität der Oberfläche beeinträchtigen.

Moose, Flechten und Motoröl – fortschrittliche Reinigung von Granitwürfeln.

Granitwürfel, beständig gegen Abrieb, Feuchtigkeit und UV-Strahlung, müssen nicht so oft gereinigt werden wie andere Oberflächen. Leider ist Granit, genau wie der traditionelle Würfel, auch allen Arten von Moos, Gras und Flechten ausgesetzt. In der Regel können sie manuell oder mit einem Druckgerät entfernt werden. Betrifft das Problem jedoch ein großes Gebiet und ist es komplizierter, lohnt es sich, auf spezielle Vorbereitungen zur Entfernung der Vegetation aus Granitwürfeln zu setzen. Bei Ölflecken sollten etwas andere Taktiken angewendet werden. Egal, ob Sie einen Fleck auf Ihrem Grill durch unvorsichtiges Grillen oder Motoröl bekommen – verwenden Sie zum Entfernen kein Druckgerät. Dies kann die Größe des Flecks vergrößern und ihn besser sichtbar machen. Ölige Flecken erfordern den Einsatz von Chemikalien, die in die Struktur des Würfels eindringen. Bei Problemen mit der Fleckenentfernung lohnt es sich, die Hilfe von Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Sie können auch Sand verwenden, um ölige Flecken zu entfernen, die das Fett aufnehmen, und dann den Würfel mit Reinigungsmittel waschen – selbst ein Geschirrspülmittel ist gut geeignet. Diese Methode funktioniert jedoch nur bei frischen Flecken.

Imprägnierung von Granitblöcken

Wir haben schon oft erwähnt, dass Granitsteinblöcke viel widerstandsfähiger gegen Verschleiß und Witterungseinflüsse sind. Dennoch ist es nicht unverwüstlich. Um den Charme des Granitwürfels länger zu genießen, lohnt es sich, ihn richtig zu schützen. Verwenden Sie zu diesem Zweck das geeignete Imprägniermittel, das für die Art und Weise der Verwendung des Blocks ausgewählt wurde. Das Produkt kann mit einer Rolle, einem Pinsel oder einem Sprühgerät aufgetragen werden. Wenn wir jedoch sicher sein wollen, dass unsere Oberfläche richtig geschützt ist, lohnt es sich, Spezialisten um Hilfe zu bitten. Sie sollten auch daran denken, dass imprägnierte Granitwürfel ihre Farbe leicht verändern können – sie werden etwas dunkler.

Informationen zur Verfügung gestellt: granitcorporation.at